Exkursion: Projekt Lagunensanierung auf der Rheininsel Fessenheim, Pflanzen und Schmetterlinge

Mai
18

Hauptziel der ökologischen Sanierung alter Lagerbecken für Salzlauge auf der Fessenheimer Rheininsel ist die Wiederherstellung eines weiträumigen Sumpf-Ökosystems, indem man die alten Becken instand setzt und flutet. Regional bedrohte Arten aquatischer Lebensräume können sich dann hier vermehren, und Zugvögel finden einen ideal gelegenen neuen Rastplatz.

Daneben sollen 12 ha zusätzliche Trockenrasenflächen wiederhergestellt und das Gelände u.a. mittels Aussichtsplattformen dem Publikum zugänglich gemacht werden. Die Maßnahme erfolgt in Kooperation des u.g. Vereins mit dem lokalen französischen Gemeindeverwaltungsverband und der EdF.

Der Weg vom Treffpunkt zu den Lagunen führt durch die einmalige Landschaft einer „Trockenaue“ – entstanden durch eine schnelle Grundwasserabsenkung infolge der Rheinbegradigung. Flora und Fauna haben sich in ihrer Zusammensetzung an die trockenen Bedingungen angepasst. Bitte bringen Sie ein Vesper und Getränke mit.

Veranstalter: BUND-Regionalverband, NABU Müllheim

Leitung: Luc Dietrich, Conservatoire des sites alsaciennes, Claudia Widder, Schmetterlingsexpertin, NABU Müllheim

Treffpunkt: 10:30 Uhr am Parkplatz links hinter der Brücke Hartheim/Fessenheim

Dauer: ca. 3-4 Stunden